Testen und Zertifizieren

Um für alle am WBCI Verfahren beteiligten Unternehmen eine größtmögliche Standardisierung und Implementierungssicherheit zu gewährleisten, ist eine Zertifizierung Ihrer WBCI Schnittstelle zwingend erforderlich.

Für die Zertifizierung der WBCI Schnittstelle konnte mit der T-Systems ein kompetenter Partner gewonnen werden. In Zusammenarbeit mit diesem Partner wurde Mitte 2013 die WBCI Zertifizierungsplattform errichtet und bereitgestellt.

 

Anmeldung zur Zertifizierung

Für eine Anmeldung zur Zertifizierung Ihrer WBCI Schnittstelle nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Die dazugehörigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Werk- und Dienstleistungen sind in der jeweils gültigen Fassung auf den Seiten der T-Systems zu finden.

Details zum Ablauf der Zertifizierung können dem Benutzer- und Zertifizierungshandbuch entnommen werden.

Die T-Systems wird nach Abschluss der Vereinbarung zum Konformitätstest auf den Kunden zugehen und bilateral den Termin für den Test festlegen. Erst mit dem abgestimmten Termin beginnen die vereinbarten Fristen.

Die Informationen bezüglich der möglichen Rollen innerhalb der WBCI Kommunikation und die mit der Zertifzierung anfallenden Kosten, können Sie dem Informationsdokument hierzu entnehmen.

Sollten Sie Fragen zur Organisation des Konformitätstests haben, können Sie sich entweder an die Sprecher des Workstreams WBCI wenden, oder aber auch an unseren KFT Partnern T-Systems:

E-Mail Eingangstor:    dirk.zschiesche(at)t-systems.com
Die Telefonnummer:   +49 30 8353 24122
Die Faxnummer:         +49 391 5801 20342

Das KFT System ist über folgende Adresse erreichbar: https://kft-wbci.telekom-dienste.de
Dort findet sich auch eine Übersicht über die bereits erteilten Schnittstellen- und Nutzungszertifikate.

 

Zusätzliche Informationen zur Zertifizierung

Um die Zusammenschaltung der WBCI Schnittstellen standardisiert durchführen zu können, bedarf es der genauen Berücksichtigung der Sicherheitsanforderungen. Konkretisierungen zu den Anforderungen, welche bereits in der Schnittstellenbeschreibung hinterlegt sind, entnehmen Sie bitte dem Info Dokument, was auch den Ablauf zur Beantragung des ITU Carriercodes beinhaltet.